15. Februar 2018, 19 Uhr

Gesundheitsvortrag: Augen und Computer - Annie Tilmant

 Die Arbeit am Computer beansprucht die Augen stark. Beschwerden wie juckende, tränende Augen oder Kopfschmerzen können die Folgen sein. Diese lassen sich aber durch präventive Maßnahmen an Auge und Arbeitsplatz vermeiden. 

 Das schreibt die Pharmazeutische Zeitung online. Die Arbeit am Computer beansprucht die Augen stark. Sehbeschwerden wie juckende, tränende Augen oder Kopfschmerzen können die Folgen sein. Diese lassen sich aber durch präventive Maßnahmen an Auge und Arbeitsplatz vermeiden. Der Computer ist in Beruf und Privatleben zu einem unverzichtbaren Medium geworden. Für 21 Millionen Beschäftigte in Deutschland ist der Bildschirm ständiger Teil ihres Arbeitsplatzes. Etwa 68 Prozent der 25- bis 54-jährigen und 60 Prozent der über 55-jährigen Deutschen verbringen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes täglich einen Teil ihrer Zeit vor dem Computer. Die intensive Bildschirmarbeit kann  zu Folgeschäden am Auge führen.