Lichtwanderung zur Wintersonnwende

21. Dezember, 17 Uhr

Diese traditionelle Veranstaltung ist ein wichtiger Beitrag in unserem Kulturprogramm und wird in jedem Jahr von immer mehr Menschen besucht und hat großen Anklang.

 Die Wintersonnenwende ist eines der heiligsten Sonnenfeiern und findet am 21. Dezember statt. Sie bezeichnet die tiefste Nacht des Jahres – wird deswegen auch „Mutternacht“ genannt. In dieser Nacht gebar die Göttin tief in der finsteren Erde in der stillsten aller Stunden das wiedergeborene Sonnenkind. Dieser Mythos ist in allen Kulturen der Welt wiederzufinden.
Die Wanderung entlang der Plane bis zur Schutzhütte und der anschließende gemeinsame gemütliche Abend ist in jedem Jahr ein kleines stilles Erlebnis und wird von immer mehr Besuchern wahrgenommen.